Verfahrensvarianten

Wie der Zollkodex der EU unterscheidet das schweizerische Zollgesetz zwischen

  • physisches Verbringen einer Ware ins Zollgebiet
  • physisches Verbringen einer Ware aus dem Zollgebiet.

Ins Zollgebiet verbrachte Waren

  • unterstehen der Zollüberwachung
  • müssen zugeführt werden
  • müssen angemeldet werden.

Dabei hat für jede Ware die zollrechtliche Bestimmung festgelegt zu werden; dafür bestehen folgende Möglichkeiten:

  1. Ware in ein Zollverfahren überführen
  2. Ware in ein Zollfreilager verbringen
  3. Ware wieder aus dem Zollgebiet ausführen
  4. Ware vernichten oder zerstören
  5. Ware zugunsten der Bundeskasse aufgeben.
Drucken / Weiterempfehlen: